"Ein Männlein steht im Walde..."

Quelle: CSUMedia

Umfragewerte wieder oben, den beliebtesten Politiker des Landes in der Partei und alle gut gelaunt zur Klausur in Wildbad Kreuth. Und weil das Wetter da auch noch schön ist: auf zu neuen Ufern, lasst uns das Internet entdecken. Wer kann uns schon was? Also vergewaltigen wir ein Kinderlied und deaktivieren die Kommentare, schlau wie wir sind!

"Ein Männlein steht im Walde, ganz grün und dumm..."
Um was es geht dürfte hinreichend bekannt sein. Die CSU veröffentlicht auf ihrem youtube-channel "csumedia" ein Werbe-Video im weitesten Sinne. Mal nicht um sich selbst wieder schön zu reden, weil momentan ist man ja so klasse, sondern um die andern mal schlecht zu machen.
Und wer ist da gefährlich, wenn man die SPD ignoriert und den eigenen Koalitionspartner nicht mehr für voll nimmt?
Richtig, die Grünen.
Und was machen die den ganzen Tag?
Richtig, dagegen sein. Das weiß dann sogar die CDU.

Also immer schön drauf auf die Rauschgiftbrüder und Krawallmacher. Mit einem "provokanten" Video. Weil, wer austeilt muss ja auch einstecken können:
"Man sollte die Maßstäbe, die man anderen zumutet auch selbst anwenden." sagt weise unser Landesvater.
Wäre auch ganz intelligent so.
Wenn man das Video denn gesehen hat.
Hat er aber nicht.

Man fragt sich bei dem Video aber generell, ob das irgendwer aus der CSU überhaupt gesehen hat. Wahrscheinlich nicht einmal die Macher. Denn ein Kinderlied umzudichten, so dass literarische Ergüsse wie: "...ganz grün und dumm, es hat vor lauter Protest eine Steinschleuder um" am Ende bei rauskommen, kann ja dann doch nicht ganz ernst gemeint sein.

Das Video ist einfach dämlich und unlustig. Dann auch noch tollpatschig, naiv oder amateurhaft die Kommentarfunktion deaktivert. Im ersten Moment vielleicht gut gemeint, um negative Kommentare zu vermeiden. Nur lässt sich die Community nicht das Wort verbieten. Und sie hat ja auch schon geantwortet und eine "verbesserte" Version online gestellt.

Eins bemerken aber die Wenigsten: Auf eine ganz andere, subtile Art und Weise trifft das Video doch eine Partei. Vielleicht auch unbeabsichtigt, vielleicht aber auch nicht. Wir aber nehmen's zur Kenntnis, wir werden nicht ignoriert. Denn eigentlich hat das Männlein eine andere Farbe.
Es ist rot.